17.12.2017


Entzündungen

Durch die besondere Funktion und Aufgabe der Geschlechtsorgane stellen sich sehr schnell diverse Belastungen in ihnen ein. Ein Teil dieser bakteriellen oder viralen Infektionen hinterlässt eine Entzündung.

Entzündung = Abwehrreaktion des Körpers und seiner Gewebe gegen verschiedenartige, den Körper schädigende Reize.

Auf dieser Seite werden wir uns mit den sexuellen Entzündungen und ihren Auswirkungen auf den Körper beschäftigen.

Ursachen für Entzündungen können sein:

  • mechanische Einflüsse - Reibung, Druck, Fremdkörper
  • chemische Substanzen - Säuren, Basen
  • physikalische Faktoren - Temperatur, Strahlen
  • Mikroorganismen - Viren, Bakterien, Pilze, Parasiten
  • Reize, die Gewebszerfall hervorrufen - Urämie, Zerfall von Zellen, Tumoren

Entzündungszeichen sind:

  • Rötung
  • Hitze
  • Schwellung
  • Schmerz
  • gestörte Funktion

Die Antwort des Körpers auf die Entzündung hängt individuell von der Konstitution des Einzelnen ab:

  • Wiederherstellung der Gewebsstrukturen ohne spätere Auswirkungen
  • Übergang in eine chronische Entzündung
  • Narbenbildung

Jede nicht behandelte urologische oder gynäkologische Entzündung kann den Körper und seine Funktion an teilweise entfernten Orten stören. Die Störungen in der Sexualität die von Entzündungen ausgehen, sind vielseitig und individuell mit Mitteln der schulmedizinischen Diagnostik nur schwer abklärbar. Chronische Entzündungen entwickeln immer eine Störung in der Sexualität.

nach oben

Netzwerk

www.LifeReflex.de

www.BioReflex.de

www.DentalReflex.de

www.SexReflex.de

www.LoveReflex.de

Seminare
Link-Tipp:
www.praxisarms.de